Filmschnitt / -Editing

Dieses Modul besteht aus einer Lehrveranstaltung.

Prüfungsordnung:  MI-BA-2017

Studienorganisation

Studiensemester:  4

Turnus:  Sommersemester, jährlich

Schwerpunkt:  Studienschwerpunkt Film

Modultyp:  Pflichtveranstaltung Studienschwerpunkt Film

Lehrform:  Projekt

Sprache:  Deutsch

Kompetenzen/Lernziele 

Sie beherrschen die Mittel der Filmsprache und sind in der Lage diese in der Montage gezielt anzuwenden. Sie beherrschen den digitale Daten-Workflow des Filmschnittes Online unf Offline, und können dabei gezielt die richtigen Codecs und Kompressionsformate einsetzen. Sie sind in der Lage das Filmmaterial zu sichten, zu schneiden und bis zur Masterausgabe fertigzustellen.

Aufbauend auf den Erfahrungen und den Ergebnissen aus dem Modul Filmdreh werden hier sämtliche Aspekte der Bearbeitung des Filmes im Bereich ›Schnitt‹ betrachtet. Vertiefend zur Filmsprache werden hier filmsprachliche Mittel im Bereich der Montage analysiert. Neben dem inhaltlichen, künstlerischen Aspekt wird aber auch der digitale Daten-Workflow betrachtet. Der Umgang mit verschiedenen Kompressionsformaten im Schnitt, Vorteiler unterschiedlicher Codecs, verschiedene Verfahren beim Schnitt (Offline, Online).

Anhand des Schnittprogramms Adobe Premiere Pro wird der typische Workflow und Ablauf verschiedener Produktionen dargestellt. Von dem einfachen Webclip über eine große Werbefilmproduktion bis hin zu einer umfassenden Dokumentation mit mehreren Stunden Material. Es werden dabei aber auch organisatorische Kenntnisse vermittelt, die für einen reibungslosen Postproduktionsprozess notwendig sind.

Das benötigte Wissen baut auf den vorausgegangenen Modulen im Bereich ›Film‹ auf und findet Anwendung in den folgenden Modulen aus dem Bereich ›Film‹, aber auch z. B. in der Bild- & Video-Verarbeitung.

Inhalte 

  • Einführung in Filmschnitt / Montage, Geschichte des Filmschnitts
  • Analyse Filmschnitt
  • Postproduktions-Workflow
  • Technische Formate (Produktion - Postproduktion - Ausgabe)
  • Projektorganisation
  • Schnittprogramme, Aufbau und Bedienung, Vertiefend anhand von Adobe Premiere Pro
  • Audioschnitt
  • Programm-Setup
  • Erstellen eines fertigen Filmes, inkl. Masterausgabe

Arbeitsaufwand

4 SWS, 5,0 Creditpoints (CP)

60 h Präsenzstudium, 90 h Eigenstudium

Prüfung

Art der Prüfung:  Prüfungsleistung

Prüfungsform:  SP(HA, Vortr)

Literatur 

  • R. Klaßen: Adobe Premiere Pro CS5: Schritt für Schritt zum perfekten Film (2010)
  • P. Fontaine: Adobe After Effects CS5: Das Praxisbuch zum Lernen und Nachschlagen. Galileo Design (2010)

Voraussetzungen

Voraussetzungen lt. Prüfungs- und Studienordnung 

Orientierungsprüfung

Verantwortliche Dozenten

Modulverantwortliche(r):  Prof. Jim Lacy

Dozent(in):  Prof. Jim Lacy