Modellierung

Dieses Modul besteht aus einer Lehrveranstaltung.

Prüfungsordnung:  MI-BA-2017

Studienorganisation

Studiensemester:  1

Turnus:  Wintersemester, jährlich

Schwerpunkt:  Studienschwerpunkt Medien-Programmierung

Modultyp:  Pflichtveranstaltung

Lehrform:  Vorlesung/Labor

Sprache:  Deutsch

Kompetenzen/Lernziele 

Sie analysieren komplexe dynamische Systeme und beschreiben die für eine gegebene Problemstellung relevanten Ausschnitte. Sie sind in der Lage, die strukturelle Zusammenhänge sowie das Verhalten dynamischer Systeme exakt zu beschreiben, unter anderem in mathematischer Notation. Sie können geeignete Repräsentationsmechanismen auswählen und gezielt UML-Diagramme zur Visualisierung der Problemstellung sowie des Verhaltens dynamischer Systeme einsetzen.

Inhalte 

Komplexe Softwaresysteme bilden für ein konkretes Anwendungsproblem relevante Ausschnitte der realen Welt ab. Sie beruhen auf formalen Modellen. Diese erfassen beobachtete Phänomene in Datenstrukturen und bilden das Verhalten dynamischer Systeme in Algorithmen nach.

Modellierung

Formale Modelle ermöglichen:

  • die Repräsentation von Wissen und Beobachtungen,
  • die Begriffs- und Theoriebildung zur Beschreibung komplexer dynamischer Systeme,
  • die Entwicklung von Hypothesen,
  • die experimentelle Bestätigung dieser Modelle sowie
  • die Vorhersage künftiger Entwicklungen.

Die Veranstaltung analysiert an einer Reihe konkreter Beispiele:

  • das Verhalten komplexer dynamischer Systeme,
  • stellt Möglichkeiten zur Repräsentation von Expertenwissen in formalen Systemen vor,
  • stellt formale Kalküle zur Vorhersage des zukünftigen Verhaltens komplexer dynamischer Systeme vor,
  • präsentiert formale Sprachen zur exakten Beschreibung von Modellen und
  • stellt Diagramme zum einfacheren Verständnis der modellierten Ausschnitte der Welt sowie der Vorhersage-Ergebnisse dar.

Die Veranstaltung führt die Grundlagen objektorientierter und komponentenbasierter Analyse- und Entwurfsverfahren ein.

Arbeitsaufwand

4 SWS, 5,0 Creditpoints (CP)

60 h Präsenzstudium, 90 h Eigenstudium

Prüfung

Art der Prüfung:  Prüfungsleistung

Prüfungsform:  K(2)

Voraussetzungen

Voraussetzungen lt. Prüfungs- und Studienordnung 

keine

Verantwortliche Dozenten

Modulverantwortliche(r):  Oliver Preikszas

Dozent(in):  Oliver Preikszas