Game Design Projekt

Dieses Modul besteht aus einer Lehrveranstaltung.

Prüfungsordnung:  MI-BA-2017

Studienorganisation

Studiensemester:  3

Turnus:  Wintersemester, jährlich

Modultyp:  Pflichtveranstaltung

Lehrform:  Vorlesung/Labor

Sprache:  Deutsch

Kompetenzen/Lernziele 

Bei der Konzeption und Entwicklung eines Spielkonzepts für ein Brett- oder Kartenspiel nutzen und vertiefen Sie alle bisher erworbenen konzeptionellen und methodischen Fähigkeiten bei der Konzeption und der Entwicklung einer interaktiven Anwendung. Ausgehend von einer Markt- und Konkurrenzanalyse definitieren Sie eine Zielgruppe, arbeiten die Alleinstellungsmerkmale des angestrebten Produkts heraus und entwickeln anschließend einen Spiel-Prototyp. Sie sind in der Lage, in der Produktionsvorbereitung die benötigten Medieninhalte detailliert zu spezifizieren und dadurch den Produktionsaufwand genau einzuschätzen. Sie können die Produktidee in mehreren Zyklen öffentlich präsentieren und anhand kontinuierlicher Nutzertests die von Ihnen entwickelten Konzepte bewerten.

Die Veranstaltung führt die im Themenbereich der Übergreifenden Qualifikation erworbenen Kompetenzen zu Entwicklung innovativer Produktideen, deren Präsentation gegenüber dem Auftraggeber (Ideenfindung und Kommunikation), einer zielgerichteten und effizienten Projektarbeit (Projektmanagement) sowie der Gestaltung qualitativ hochwertiger Medieninhalte (Grundlagen der Gestaltung, Interface- und Interaktionsdesign) zusammen.

Inhalte 

Themen der Vorlesung

  • Spiele: Definitionen, Merkmale
  • Spiele-Pattern: Bausteine und Strukturen von Brett- und Kartenspielen
  • Game Design
  • Manöverkritik zu den eingereichten Spiel-Konzepten
  • Spiele-Produktion
  • Game Design Dokumente
  • Story / Character Design
  • Balancing
  • Vom Brett- und Kartenspiel zum Computerspiel

Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt in der Entwicklung innovativer Spielkonzepte. Die Spiele müssen von neuen Benutzern schnell zu begreifen und intuitiv zu nutzen sein, trotzdem aber eine hohe Langzeit-Motivation bieten. Die Spielkonzepte sind prototypisch umzusetzen, um ihre Tragfähigkeit in Spieletests untersuchen zu können.

Der Schwerpunkt der Hausarbeit bildet die Konzeption und die Entwicklung eines Brett- oder Kartenspiels in einem Team von 3-4 Studierenden. Die Projektarbeit umfasst folgende Meilensteine:

  • Meldung eines Teams von 3-4 Studierenden
  • Präsentation der Spiele-Idee
  • Präsentation Design-Konzept #1
  • Präsentation des Game Design Dokumentes
  • Spieletest #1
  • Präsentation Design-Konzept #2
  • Spieletest #2
  • Abschlusspräsentation

Arbeitsaufwand

4 SWS, 5,0 Creditpoints (CP)

60 h Präsenzstudium, 90 h Eigenstudium

Prüfung

Art der Prüfung:  Prüfungsleistung

Prüfungsform:  SP(HA, Vortr)

Literatur 

  • Tim Ryan. The Anatomy of a Design Document. Gamasutra 1999
  • J. Schell: Die Kunst des Game Designs - Bessere Spiele konzipieren und entwickeln. mitp 2012
  • T. Fullerton: Game Design Workshop: A Playcentric Approach to Creating Innovative Games; 2. Auflage, McGraw-Hill Professional, 2008
  • G. Rehfeld: Game Design und Produktion: Grundlagen, Anwendungen und Beispiele. Hanser Verlag 2013

Voraussetzungen

Voraussetzungen lt. Prüfungs- und Studienordnung 

keine

Empfohlene Veranstaltungen 

Verantwortliche Dozenten

Modulverantwortliche(r):  Prof. Dr. Knut Hartmann

Dozent(in):  Prof. Dr. Knut Hartmann Torben Haase